ROSMARIE VON SCARPATETTI

DRAHTOBJEKTE

Das Thema Raum spielt sich wie ein unsichtbarer roter Faden durch das Werk der Künstlerin. Betrachtet man als Einstiegsgedanke den filigran selbst gezwirnten Draht, der praktisch keinen Raum ausfüllt und der sich erst in einer vielfachen Verzweigung der geknüpften Knotenpunkte einer räumlichen Ausdehnung annimmt, so erstaunen diese eigenwilligen Kompositionen den Betrachter um so mehr. Genau in diesem Gegensatz liegt die Spannung einer raumfüllenden Skulptur, die doch den Raum völlig durchlässig ausklammert.

Wenn man den räumlichen Ansatz der Drahtgefüge in einer abstrakten Weise auffasst, eröffnen sich einem in diesen verborgenen Räumen durchaus globale Netze der Zugehörigkeit und Verbindung,  der feine Faden,  der das Grosse im Kleinen zusammenhält und das Kleine dem Grossen in seiner Bedeutung in nichts unterordnet. So schreien diese Gebilde förmlich nach Ausdehnung, die Verknotung der Welt ist in vollem Gange,

Mit einem Augenzwinkern spiegeln sich diese Netze in den unendlichen Weiten des Universums.

Vom Exkurs der Abstraktion zeigt von Scarpatetti’s Werk auch einen Zusammenhang zur Architektur auf. Auch wenn die Skulpturen äusserst filigran wirken, so folgen sie doch den Gesetzen der Konstruktion. Ein Knotenpunkt stützt den nächsten, verdichtende Knotenreihen halten das ganze Gebilde. Drahtverbindungen übernehmen die Trägerwirkung, konkave oder konvexe Flächen stabilisieren die Konstruktion.

Gestalterisch bespielen von Scarpatetti’s Geflechte in ungewöhnlich poetischer Fantasie die auszustellenden Räume, vorstellbar als Netze von Transparenz zugleich mit einer unfassbaren Dichte.  Was könnte da näher liegen, den Kerngedanken dieses Werkes als brandaktuellen Bezug zur heutigen vernetzten Welt in Zusammenhang zu bringen?

PAPIEROBJEKTE

BILDER

We have no less than four incredibly talented bands playing sets throughout the day in the music tent with a super special guest in the evening from 7 am.

The farmers market area will be serving an extensive array of fresh produce, hog roast and, of course, our amazing Bar-B-Que with chef Jose Valante.

Softball and soccer tournaments are running all afternoon get your team together now.

This year we have also invited local artists and craftsmen and producers to create a farmers market with a learning suite so you can try your hand at something new.

AUSTELLUNGEN

LEBENSLAUF

1970 Gruppenausstellung Ortisei/ Italien.

1970 Werkschau Südtiroler Künstlerinnen Bozen.

1971-74 Gruppenausstellung Hohensalzburg.

1980 Einzel-Ausstellung Galerie Murbach Zürich.

1983 Einzel-Ausstellung Erdhaus Dietikon.

1988 Einzel-Ausstellung Globudata.

1991 Einzel-Ausstellung Schlössli Dietikon.

1992 Gruppenausstellung- Kunstszene Zürich.

1994 Gruppenausstellung- Kunstzene Zürich.

1996 Einzel- Ausstellung Gemeinde Spreitenbach.

1997 Einzel- Ausstellung Gemeinde Bergdietikon.

2002 und 2006 Einzel- Ausstellung Galerie Cäcilia, Wameling Baden.

2008 Einzel- Ausstellung Galerie C. Hohl Zürich.

2010 Einzel- Ausstellung Galerie Claudine Hohl Zürich.

2014/15/16/7 jurierte Gruppen-Ausstellung, Höchhus Küsnacht.

Seit 2014 Gruppenausstellungen im Haus zum   Ehrenberg Zürich.

2015 Jubiläums- Gruppenausstellung Häslihalle Küsnacht.

2017 Einzelausstellung Galerie Sapo Küsnacht

2017 Einzelausstellung Lyceumclub Zürich

2017  Untertage Waldhaus Dolder

BILD

Künstlerischer Lebenslauf

Geboren 1949 in Glurns/Glorenza Südtirol, Italien

Mittelschule Meran

Kunstschule in Ortisei/ Bolzano-Bozen

Schülerin von Emilio Vedova / Venedig

Weiterbildung Kunstakademie Salzburg

Weiterbildung Bad Reichenhall D

Weiterbildung Kunstgewerbeschule Zürich

Ausbildung als Kunst-und Ausdruckspädagogin ISIS Zürich

Unterricht a d Volkshochschule Dietikon: experimentelles Malen und  Gestalten

Leitung Gruppenarbeiten im eigenen Atelier

Freischaffende Malerin und Gestalterin seit 1983

Rosmarie von Scarpatetti

 

Hammerstrasse 43

8008 Zürich

+41 79 741 90 15

scarpatetti@vetsch.ch